Zur Website
Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

HERZLICH WILLKOMMEN IM BLOG

MIT DEM AMPHIBIENBUS ZUR ARBEIT

Die Thüringer Kommunen am Bleiloch- und am Hohenwarte-Stausee wollen einen schwimmfähigen Autobus an Land und auf dem Wasser im Linienverkehr einsetzen. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wird zurzeit erforscht, inwiefern das Projekt zu realisieren ist.

Weiterlesen
Position

Wie sieht die zukunftsfähige Stadt aus?

Die ideale Stadt der Zukunft? Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, schildert sie im Interview.

weiterlesen
Position

Mehr Zeichen setzen für die Verkehrswende

Die Politik meckert, aber sie tut viel zu wenig für die klimafreundliche Mobilität. Es gibt zweifelhafte Kritik, fragwürdige Entscheidungen – und eine rote Karte für die Länder.

weiterlesen
Future

Intelligente Ampeln sollen Wartezeiten in Wiener Stadtverkehr verkürzen

Auf grün ohne Knopfdruck: Kameragesteuerte Ampeln sollen die Wartezeiten für Fußgänger verkürzen und den fließenden Verkehr unterstützen. Nach zweijähriger Testphase nimmt jetzt die erste intelligente Ampel den Regelverkehr in Wien auf – mit dem Ziel, die rund 200 Druckknopfanlagen in der Stadt sukzessiv durch das neue Modell zu ersetzen.

weiterlesen
Future

Mit der „Busbahn” schnell attraktiven Nahverkehr bieten

Verkehrssysteme auszubauen, kostet viel Zeit und Geld. In der ÖPNV-Branche wächst deshalb das Interesse an innovativen Bussystemen – an „Stadtbahnen auf Gummirädern”, die vorhandene Straßeninfrastruktur praktisch von Heute auf Morgen nutzen können. In Schweden (Bild) und Frankreich ist dies schon Realität.

weiterlesen
Position

Hamburgs erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher zur zukunftsfähigen Mobilität

Hamburgs Erster Bürgermeister will die Mobilität in der Metropolregion verbessern und setzt dazu unter anderem auf den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Im Videointerview erklärt er, wie die konkreten Planungen aussehen und was Hamburg von anderen Städten lernen kann.

weiterlesen
Future

Sehen, Hören und Tasten: App bietet barrierefreie Fahrgastinfos

Sehbehinderte Menschen sind besonders auf zuverlässige Informationen angewiesen, um ihre Mobilität zu organisieren. Das VWI Verkehrswissenschaftliche Institut hat mit seinen Partnern eine App geschaffen, die Blinden und Sehbehinderten eine selbstständigere Nutzung des ÖPNV ermöglicht. Dafür gab es 2019 den Deutschen Mobilitätspreis.

weiterlesen